Lyonel Feininger. Das Album von 1905

Dieses Buch ist einzigartig in seinem Charakter, aber auch in seiner Funktion. Obwohl es Skizzen enthält, ist es kein Skizzenbuch, sondern wie ein Fotoalbum angelegt. Feininger versammelt darin etwa 50 Naturstudien aus den Sommermonaten 1905, ein Foto von Julia Berg, eine Kinderzeichnung seines Sohns Andreas von 1910 und einen späteren Brief der Galerie Flechtheim.

Das Album ist das Zeugnis einer privaten Erinnerung. Es zeigt, wie bedeutsam dieses Jahr für Feininger war. 1905 hatte er Julia Berg (1880–1970) kennengelernt. Er wird sie 1907, nach der Scheidung von Clara Fürst (1879–1944), heiraten und in ihr die Partnerin fürs Leben finden. Die Album-Blätter künden von der glücklichen Zeit, die das verliebte Paar an der Ostsee in Ribnitz und Graal auf Rügen verbrachte. Sie zeigen die Freude des Zeichners, als freier Künstler zu denken. Kompositorisch weisen die Skizzen und Studien bereits auf die ersten Malereien von 1907 voraus.

Das Album von 1905 präsentieren wir in der Dauerausstellung Lyonel Feininger.