Sabine Moritz

Lobeda oder die Rekonstruktion einer Welt

28. August 2022 bis 8. Januar 2023

 

Die Ausstellung widmet sich dem Schaffen der in Quedlinburg geborenen, international renommierten Künstlerin Sabine Moritz mit Fokus auf ihrer Werkreihe „Lobeda“. Die Zeichen-Serie entstand aus der Erinnerung und fokussiert die Lebenswelt in der Jenaer Plattenbau-Trabantenstadt Neu-Lobeda, in der die Künstlerin ihre Kindheit verbrachte. Moritz ergänzte ihre Werkreihe mit teils farbigen Arbeiten in Aquarell und Öl sowie mit Fotografien. Rund 100 Zeichnungen, Farbstudien und Fotografien geben in der Schau einen Querschnitt durch diese besondere Werkgruppe.

Öffnungszeiten

Mi–Mo und Feiertage: 10–18 Uhr
Di: geschlossen

Eintrittspreise

Eintritt: 8 € | erm. 5 €
Das Ticket berechtigt auch zum Besuch der Lyonel Feininger- Dauerausstellung.

Informationen zu ermäßigten und freien Eintritten

Online-Ticketshop

Führungen

Öffentliche Führungen finden jeden Samstag von 16:30–17:30 Uhr statt.

Online-Ticketshop

Weitere Veranstaltungen